Willkommen am Arbeitsbereich Kultur- und Wissenssoziologie

Die Kultur- und Wissenssoziologie geht davon aus, dass das, was wir wissen, wie wir denken und welche alltäglichen Handlungsweisen daraus hervorgehen, nicht einfach auf individuellen Vorlieben oder objektiven Fakten beruhen. Wissen, Denken und Handeln, so wie auch Vorlieben und Überzeugungen werden als kulturell verankerte soziale Phänomene betrachtet. Auf dieser Grundlage lässt sich mit soziologischen Methoden untersuchen, wie diese Phänomene gesellschaftlich geprägt sind und wie sie mit unserer Stellung in der Gesellschaft und den darin wirkenden sozialen Machtverhältnissen zu einer bestimmten Zeit zusammenhängen.

Laufende Forschung

Aktuelles und neue Publikationen