Willkommen am Fachgebiet Empirische Sozialforschung

The content of this page is only available in German. Please go to german version of this page.

In der Empirischen Sozialforschung befassen wir uns mit Grundlagenforschung zu Paper&Pencil-, Online-, Mobile-Web- und telefonischen Befragungen. Wir führen Befragungen im eigenen CATI-Labor durch, programmieren Web-Befragungen und setzen Eyetrackertechnik ein. Daneben führen wir Beobachtungsstudien und Experimente durch. Sie können Ihre Abschlussarbeit in diesem Bereich schreiben, oder Sie schlagen ein anderes inhaltliches Thema vor. Alle Abschlussarbeiten beinhalten eine empirische Komponente, reine Literaturarbeiten betreue ich nicht. D.h. dass BA-Arbeiten eine Sekundäranalyse von quantitativen Daten oder eine qualitative Untersuchung z.B. mit qualitativen Interviews oder einer Inhaltsanalyse beinhalten. Eine MA-Thesis kann darüber hinaus auch eine Primärerhebung von quantitativen Daten beinhalten (z.B. Online-Befragung, Feld-Experiment oder Labor-Experiment). Bitte senden Sie dazu eine halbseitige Skizze des Themas per E-Mail und melden Sie sich bei Frau Zobel (heide.zobel@tu-darmstadt.de) zur Sprechstunde an. Weitere formale Hinweise zur Abschlussarbeit finden Sie auf den Institutsseiten unter der Rubrik Studium/Studiengänge.

Erreichbarkeit

Bitte nutzen Sie unsere E-Mail-Accounts zur Kontaktaufnahme.

An der Professur für empirische Sozialforschung (Prof. Dr. Marek Fuchs) werden ständig Themen für Abschlussarbeiten angeboten. Diese richten sich an Studierende, die kein eigenes Thema für ihre Abschlussarbeiten vorschlagen wollen. Mögliche Themengebiete:

1. Methodenforschung, z.B.

- Visual Design Language in Online-Befragungen

- Methodische Probleme von Mobilfunkbefragungen

- Methodische Probleme bei der Befragung von Kindern und alten Menschen

- Design-Effekte in komplexen Stichproben

- Nonresponse und Nonresponse Bias in Bevölkerungsbefragungen

2. Jugenddevianz, z.B.

- Gewalt an Schulen

- Jugendgruppen, Gangs und Banden

- Rechtsextreme Einstellungen und politisch motivierte Gewalt

- Gewalt von Mädchen und Frauen

3. Bildungsforschung, z.B.

- Bildungsungleichheit von sozial benachteiligten Gruppen

- Migration und Bildung (Kindergarten, Schule, Hochschule, berufliche Bildung)

4. Neue Medien, Social Media, z.B.

- Nutzungsgewohnheiten von Facebook, Twitter usw.

- Alte Menschen und neue Medien

- Selbstdarstellung und Inszenierung in Social Media

Sie können sich gerne mit einer eigenen Idee aus diesen und anderen Themenbereichen an mich wenden.

Neben den auf dieser Homepage genannten allgemeinen Themen suche ich derzeit interessierte Kanidat_innen für folgende Themen:

Geeignet für BA

- Qualität von Wahlumfragen in Deutschland

- Hochqualifizierte Zuwanderergruppen

- Analyse zu den Einstellungen der Bevölkerung zu Umfragen

Geeignet für MA

- Durchführung von Experimenten zum visuellen Design in Online-Umfragen

- Durchführung von Beobachtungen und Experimenten zur Smartphone-Nutzung bei Online-Befragungen

- Datenqualität bei Alten und Hochbetagten

- Analysen zum Abbruchverhalten in Online-Befragungen

- Analyse von großen, wenig systematischen Textmengen (Big Data) mit Data Science-Methoden

Fachgebietsleitung

  Name Arbeitsgebiet(e) Contact
Prof. Dr. Marek Fuchs
Empirische Sozialforschung
+49 6151/16-24810
S3|15 305

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

  Name Arbeitsgebiet(e) Contact
Tobias Baier M.A.
Empirische Sozialforschung
+49 6151/16-24813
S3|15 309
Tatjana Jesserich M.A.
Empirische Sozialforschung
+49 6151/16-24814
S3|15 302
Dr. Anke Metzler
Empirische Sozialforschung
+49 6151/16-24812
S3|15 309

Sekretariat Empirische Sozialforschung (Prof. Dr. Fuchs)

  Name Arbeitsgebiet(e) Contact
Heide Zobel
Empirische Sozialforschung, Institutssekretariat
+49 6151/16-24811
S3|15 304

Ehemalige Mitarbeiter_innen

Wissenschaftliche Mitarbeiter_innen

Dipl.-Soz. Britta Busse

MA Caroline Dahmen

Dipl.-Soz. Matthias Emde

Dr. Uwe Engfer (uwe.engfer@t-online.de)

Dipl.-Soz. Moritz Grimm

Dr. Tanja Kunz

Dipl.-Soz. Simon Laub

MA Elena Lupu

Dipl.-Soz.Wiss. Cornelia Neuert

Dr. Dennis Schumacher