„Neue Freiheit der Arbeit? Werkverträge, Solo-Selbstständigkeit und Geschlecht im Plattformkapitalismus“

Eine Tagung der Nachwuchsforschungsgruppe Werkverträge

[weitere Informationen folgen in kürze] 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leitet Herunterladen der Datei einProgramm PDF Download

13.00    Ankunft/Mittagssnacks

14.00    Begrüßung und Einführung

14.15    Panel 1: Zukunft der Werkverträge/Werkvertragslogik

  • Prof. Dr. Carsten Wirth (Hochschule Darmstadt): Zu den Logiken von Onsite-Werkverträgen
  • Lena Kleineidam (TU Darmstadt): Prekäre Männlichkeit? Wandel und Transformation von prekärer Erwerbsarbeit und Geschlecht
  • Heiner Heiland (TU Darmstadt): Plattformkapitalismus als Zukunftsmodell? Von der Radikalisierung der Werkvertragslogik

15.45    Pause mit Kaffee und Kuchen

16.30    Panel 2: Werkverträge und Solo-Selbstständige:

  • Vesna Glavaski (TU Darmstadt): Arbeitsbeziehungen und Interessenhandeln von selbstständigen IT-Experten aus mikropolitischer Perspektive
  • Dr. Philipp Lorig: Prekäres Unternehmertum - Werkverträge und Soloselbstständigkeit im Niedriglohnbereich
  • Elisabeth Vogl (IfS München): Crowdsourcing-Plattformen als neue Marktplätze von Arbeit – Implikationen für die Zukunft von Arbeit

19.00    Gemeinsames Abendessen

 

 

 

Kontakt

Technische Universität Darmstadt

Institut für Soziologie

Dolivostraße 15

64293 Darmstadt

 

Ort und Zeit:

Donnerstag, 26. Oktober 2017

S3/20, Raum 18

Rundturmstraße 10

 

Anmeldung: 

tagung-werkvertraege(at)ifs.tu-darmstadt.de

A A A | Drucken Drucken | Impressum | Sitemap | Suche | Webmail | FB2 | TU
zum Seitenanfangzum Seitenanfang